Sonntag, 2. Mai 2010

München

Heute haben wir dem miesen Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht und waren mal wieder im Deutschen Museum in München.
Und zwischendurch waren wir in unserem neuen Lieblingscafé - dem Café im Hinterhof. Man kann dort richtig lecker frühstücken, was wir machten, und auch die Tageskarte bietet für Münchner Verhältnisse gute Gerichte zu erstaunlich günstigen Preisen. [Leider ist deren Homepage so gar nicht aktuell - aber falls mal wer nach München kommt oder dort ist, sollte dorthin einen Abstecher machen.] Es ist richtig gemütlich, im Jugendstil gehalten, eher von alternativen Gästen geprägt und besitzt eine sehr angenehme, leicht verlotterte Atmosphäre! An Tagen, an denen das Wetter es zulässt, kann man inmitten einer netten Bepflanzung abseits der Hektik die Seele auf der kleinen Terasse baumeln lassen. Geöffnet von 8.00 (sonntags 9.00) bis 20.00 Uhr. Und frühstücken kann man bis zum Nachmittag - das ist toll! :)
In der Fotografie-Abteilung des Deutschen Museums hat Frank ein kleines, unscheinbares Bild der schönen Elisabeth-Kirche aus Marburg (!) entdeckt. Es stammt aus den Anfängen der industrialisierten Fotografie gegen Ende des 19. Jahrhunderts. Wenn ich das nächste mal ins Deutsche Museum fahre, muss ich meine Kamera mitnehmen - für private zwecke darf man ja, man bemerke ohne Stativ, fotografieren. :D Das Bildchen muss ich haben. Vielleicht findet es an einer meiner vier Wände einen kleinen Platz. So ein bisschen Nostalgie... :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

* Vielen lieben Dank für dein Feedback! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar und bin gespannt auch deinen Blog kennen zu lernen. *

Bitte beachte aber, dass es inhaltlich zu meinem Post passt. Antworten auf die Kommentare, die ich auf deinem Blog hinterlassen habe, gehören dorthin oder in mein Postfach.
Unpassende Kommentare, wie auch Werbe-Kommentare werden gelöscht.

Kommentare sind anonym, mit Angabe deines Namens + ggf. URL oder mit verschiedenen Profilen möglich. Einfach unten auswählen.